was tun bei rückenschmerzen

Was tun bei Rückenschmerzen ?

Was-tun-bei-Rückenschmerzen

Was tun bei Rückenschmerzen - Die Frage der Fragen.

Eine wohl der meist gestellten Fragen zum Thema Rückenschmerzen,
was hilft am Besten gegen Rückenschmerzen?

Dabei ist die Antwort sehr individuell. Denn so individuell die Ursachen, der Schmerzen im Rücken sind, so unterschiedlich sind auch die Lösungsansätze.Der Artikel gibt nun Aufschluss über die Themen:


  • Erste Schritte bei Rückenschmerzen
  • Ab wann sollte man einen Arzt aufsuchen und zu welchem sollte man gehen
  • Was kann man nun genau tun
  • Rückenschmerzen beim Schlafen
  • Rückenschmerzen im Wasserbett
  • Rückenschmerzen im Büro


Erste Schritte - bei Rückenschmerzen

Die Rückenschmerzen sind da, nun sollte erste einmal beobachtet und geklärt werden, woher kommen die Rückenschmerzen eigentlich:

  • Halswirbelsäule
  • Brustwirbelsäule
  • Lendenwirbelsäule
  • etc

Weiters sollte geklärt werden wodurch die Schmerzen entstehen.
Denn  ganz gegen den Verdacht vieler, ist ein Bandscheibenvorfall nur sehr selten der wirkliche Auslöser der Beschwerden.

Auslöser für Schmerzen im Rücken kann vieles sein.

Haben Sie sich in letzer Zeit weniger bewegt als gewöhnlich?
Hatten Sie einen Lebenswandel, der dafür verantwortlich sein kann?
Sind längeres Sitzen und oder Stress dafür verantwortlich?
Ein Unfall oder Missgeschick?
​Auch zu viel Sport kann ein Auslöser sein -> Überlastung.

Der Kreuzschmerz sollte also vor einer zu schnellen Schlussfolgerung erst genauer abgeklärt werden, oft kann durch das Überlegen von Möglichkeiten schon eine Ursache gefunden werden.



Ab wann zum Arzt und zu welchem ?

Meine Empfehlung:
Bei Beschwerden ,die länger als ein paar Tage anhalten, oder
bei immer wiederkehrenden Beschwerden, sollte erst einmal ein ärztlicher Rat eingeholt werden.

Dabei würde ich im ersten Schritt einmal den Hausarzt kontaktieren.
Dieser kann dann entscheiden, ob ein weiterer Termin bei einem Orthopäden,
oder weitere Untersuchungen notwendig sind.

Mit meiner jetzigen Erfahrung kann ich absolut empfehlen, die Ursache der Schmerzen erst einmal abklären zu lassen und dann als Ergänzung eine Physiotherapie in Anspruch zu nehmen.

Auch wenn diese Therapie nicht bezahlt wird, würde ich diese jedenfalls
machen. Physiotherapie hat mir den Weg in die dauerhafte Schmerzfreiheit gebracht.

Deshalb meine klare Empfehlung -> nehmen Sie, ob verordnet oder nicht, den Rat eines Physiotherapeuten oder einer Physiotherapeutin in Anspruch.


Was kann man nun genau tun

Gelegentliche Rückenschmerzen kennen die meisten und nicht immer
muss ein ernstes Problem dahinter stecken.

Folgende Dinge finde ich äußerst hilfreich als Soforthilfe bei Rückenschmerzen:

  • Ein warmes Bad mit entsprechendem Badezusatz (Teufelskralle)
  • Eine Massage
  • Rückenlage mit hochgelagerten Beinen
  • Spezielle Dehnungs- und Lockerungsübungen 

Starte innerhalb weniger Minuten, 
trage dich JETZT in meinen - Newsletter ein
 hole dir
Jetzt meine 3 besten Übungen gegen Rückenschmerzen unterer Rücken

Rückenschmerzen beim Schlafen

Rückenschmerzen können auch beim Schlafen entstehen.
Stellen Sie sich dazu folgende Fragen:

  • Wie alt ist meine Matratze? (alle 5 Jahre ist ein Wechsel empfehlenswert)
  • Sind Sie, so wie ich, Seitenschläfer?
    Dann versuchen Sie ein Seitenschläferkissen, die Wirbelsäule liegt damit in der Nacht gerader und ich kann, seit dem ich es verwende, viel besser Schlafen
  •  Haben Sie eine passende Matratze?
    Lassen Sie sich dazu am Besten beraten, zu weiche und auch zu harte Matratzen können Beschwerden auslösen.
  • Genug getrunken?
    In der Nacht saugen sich unsere Bandscheiben wieder mit Flüssigkeit voll (übrigens auch der Grund warum wir Morgens etwas größer als Abends sind)
    Trinken Sie deshalb am Tag genug um diesen Prozess zu unterstützen.

Sie haben ein Wasserbett und dadurch Rückenschmerzen?

Ich habe selbst ein Wasserbett in Verwendung.
Vorab will ich aber sagen, dass ich schon oft gehört habe, dass die Meinung existiert
ein Wasserbett wäre das Optimalste bei Rückenschmerzen.

Dies kann ich absolut NICHT bestätigen.
Ich kenne viele Menschen die sich ein Wasserbett zugelegt haben und dadurch keine
Verbesserung verspürt haben.

Ein Grund könnte allerdings die falsche Wassermenge, oder ein defektes Heizelement sein.

Ich habe selbst bereits die Erfahrung gemacht, dass die falsche Wassermenge Rückenschmerzen auslösen kann, denn dann liegt man bucklig, oder im Hohlkreuz im Bett.
Dies begünstigt Rückenschmerzen.

Meine Empfehlung daher, lassen Sie sich das Wasserbett von einem Profi einstellen um sicherzugehen, dass die Rückenschmerzen nicht dadurch ausgelöst werden.

Weiters hatte ich auch schon 2 Mal ein defektes Heizelement.
Wenn das Wasser im Bett auskühlt, dann bekommt man dadurch sehr schnell Rückenbeschwerden. 

Nicht immer ist ein Defekt des Heizelements erkennbar, denn die Temperatur
sinkt, besonders im Sommer nur langsam ab.
Dabei kann dies dann auch erst nach ein paar Tagen auffallen.


Rückenschmerzen im Büro

Gehören Sie auch zu den Büromenschen?
Viel sitzen und kaum Bewegung?

Dann haben Sie das selbe Problem wie ich.

Doch es gibt gute Nachrichten.
Mit ein paar kleinen Änderungen im Büro-Alltag können Sie schon so Einiges
für Ihren Rücken tun.

Stellen Sie sich zum Beispiel einen Timer.
Stehen Sie einmal die Stunde auf und vertreten Sie sich die Beine.

Stellen Sie sich keine größere Menge Wasser oder Tee an den Schreibtisch.
So kommen Sie öfter in Bewegung um sich Getränke nachzunehmen.

Vergessen Sie aber dennoch nicht auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr.
Ihre Bandscheiben werden es Ihnen danken.

Weitere Übungen fürs Büro finden Sie auch in meinen Besten Übungen:

Starte innerhalb weniger Minuten, 
trage dich JETZT in meinen - Newsletter ein
 hole dir
Jetzt meine 3 besten Übungen gegen Rückenschmerzen unterer Rücken

Und jetzt wünsche ich viel Erfolg bei der Umsetzung.

Weitere Informationen auf meinem Blog

>

Akute Schmerzen?

 

6 Schritte zur sofortigen
Schmerz-Linderung